Tschechien

Mannschaftsinfos

von: www.HanisauLand.de

Zum sechsten Mal in Folge dabei

Tschechien hat seit 1996 an jeder Europameisterschaft teilgenommen. Das ist eine große Leistung für die Nationalelf des noch jungen Staates. Der größte Erfolg war die Finalteilnahme bei der EM 1996. Auch dieses Jahr hat das Team unter dem Trainer und ehemaligen tschechischen Nationalspieler Pavel Vrba viel vor. Der Star der Mannschaft – Torwart Petr Cech vom FC Arsenal – war 2005 Welttorhüter des Jahres und hütet seit 14 (!) Jahren  das Tor des tschechischen Teams. Mit diesem starken Rückhalt wollen die Tschechen voll angreifen. Eine erste Hürde ist die Vorrunde mit den starken Gruppengegnern Spanien und Kroatien.

Länderinfos

von klassewasser.de

Auch ein östlicher Nachbar Deutschlands ist die vierte Nation der Gruppe A: Tschechien. Im „Land der Burgen und Schlösser“ leben ca. 10,5 Millionen Menschen, die Hauptstadt Prag zählt zu den 25 größten Städten in Europa.

Bei der WM 1934 in Italien sowie 1962 in Chile belegte die Mannschaft – als Tschechoslowakei – den zweiten Platz. 1976 in Jugoslawien wurde die Tschechoslowakei sogar Europameister. Das heutige Tschechien feierte seinen größten Erfolg bei der EM 1996 in England. Dort belegte das Land den zweiten Platz.

 


 von: www.HanisauLand.de


Offizieller Name: Teschechische Republik

Hauptstadt: Prag

Kontinent: Europa

Währung: Tschechische Kronen

Sprache: Tschechisch

Fläche: 78.866 km² (Deutschland: 357.111 km²)

Einwohner: 10,51 Millionen (Deutschland: 81.7 Millionen)

Nationalfeiertag: 28. Oktober, Gründung der Tschechoslowakischen Republik

Die Tschechische Republik, auch "Tschechien" genannt, ist ein Nachbarland von Deutschland. Es grenzt an unser Bundesland Bayern. Tschechien ist eine Parlamentarische Republik und gehört seit 2004 zur Europäischen Union (EU).

Der Weg in die Unabhängigkeit
Lange Zeit waren das heutige Tschechien und die Slowakei ein Land. Die beiden Länder hießen zusammen die Tschechoslowakei. 1992 beschlossen Tschechen und Slowaken, dass sie ab sofort voneinander unabhängig sein wollten. Sie lösten die Tschechoslowakei auf. Seit 1993 gibt es offiziell die unabhängige Republik Tschechien.

Die schöne Hauptstadt Prag
Bei Urlaubern besonders beliebt ist Tschechiens Hauptstadt Prag. In der alten Stadt gibt es viel zu sehen: Schöne alte Gebäude, wie zum Beispiel die mächtige Prager Burg, die mitten in der Stadt auf einem Hügel steht. Außerdem viele Plätze, Museen und natürlich die Moldau, die mitten durch die Stadt fließt.

Eishockey
Eishockey ist die wichtigste Sportart in Tschechien, in der die Nationalmannschaft mehrfach Weltmeister wurde.

Leckeres Essen
Tschechien ist für seine Knödelspezialitäten (tschechisch: Knedlíky) berühmt. Ein traditionelles Essen ist der Schweinbraten mit Knödel und Sauerkraut. Oft werden die Knödel aber auch süß gefüllt – zum Beispiel mit Zwetschgen und Aprikosen –lecker!

Märchenhaftes Land
Auf dem Land hat Tschechien Märchenhaftes zu bieten: Es gibt tiefe Wälder. Wenn du darin spazieren gehst, stößt du bestimmt auf eine der zahlreichen Burgruinen. Sie sehen aus, als wären sie gerade aus einem Märchen entsprungen und dienten oft als Kulisse für die berühmten tschechischen Märchenfilme. Der Film "Drei Nüsse für Aschenbrödel" wurde zum Beispiel größtenteils auf alten tschechischen Burgen gedreht.

© bretagne_32/ pixelio.de: Kleiner Bach im Wald© bretagne_32/ pixelio.de: Kleiner Bach im Wald

Spieler